Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren


http://myblog.de/regenbogenschein

Gratis bloggen bei
myblog.de





Und dann findet doch jemand die Ursache

...im Krankenhaus wurde ich schon in der Inneren Ambulanz vorangemeldet. Zum Zweiten Mal versagten mir die Füße so dass ich mit dem Rollstuhl in die Ambulanz gelangte. Nach relativ kurzer Wartezeit was ich nicht erwartet hatte kam die Überraschung des Tages, ein junger Assistenzarzt gefühlt kaum 25 schon nach fünf Minuten äußert er seinen Verdacht : " klingt irgendwie nach Thrombose nur das mit dem Rücken ist merkwürdig". Drei Stunden später bestätigt sich die Diagnose und ich komme erstmal auf mein Zimmer, beide Beine eingebunden und die erste Dosis Heparin. Außerdem Schmerzmittel deren Wirkung auch bald einsetzt so, dass ich zumindest diese Nacht wieder mehrere Stunden am Stück schlafe vielleicht war es jedoch auch nur die Erschöpfung und die Erleichterung darüber zu wissen was los ist.

 

Der nächste Morgen beginnt. Nach einer Computertomographie ist klar es ist keine einfache Beinvenenthrombose sondern auch die Beckenvenen und vermutlich auch die Vene cava ( untere Hohlvene im Bauchraum) scheint betroffen. Nach dem sich schon die normale Thrombose bei einem Mensch in meinem Alter niemand erklären konnte. Die Suche beginnt... immer mehr Freunde melden sich auf meinem Handy es war viel geplant für die nächste Zeit ich kann nicht richtig antworten weiß nicht was sagen kann selber die Ausmaße noch nicht fassen melde mich schließlich bei einigen wenigen die es weitergeben.

Ich löse bei vielen einen Schock aus und langsam wird auch mir damit klar wie gefährlich es ist. 

16.1.13 17:18
 
Letzte Einträge: Leben?


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung